Festival Info

Der Musikevent Jazz meets Folklore wurde im Jahr 2006 ins Leben gerufen und hat sich innerhalb weniger Jahre als Festival mit aussergewöhnlichem Ambiente etabliert. Neben dem Hauptprogramm auf dem beleuchteten Hauptplatz laden viele Restaurants rund um den Dorfkern zum Musikhören und Verweilen ein. Das Programm des Jazz meets Folklore ist so abgestimmt, dass die Besucher bis 2.00 Uhr zwischen den verschiedenen Schauplätzen zirkulieren und überall ein Ohr voll Musik nehmen können. Und wer nach Konzertende noch keine Lust hat, nach Hause zu gehen, kann zum Sound der DJs im Hirschen Pub sowie Kreuz & Quer bis 3.00 Uhr früh das Tanzbein schwingen.

Die Entstehungsgeschichte

Seit September 2005 besteht der Verein «Gemeinsam für unsere Gemeinde» (GfuG). Gegründet und getragen von einigen hundert Einwohnern aus allen Gebieten der Gemeinde Schwyz, wird eine Aufwertung der Lebens-, Wohn- und Freizeitqualität angestrebt. Dabei wurde der breite Wunschkatalog aus einer Bevölkerungsumfrage analysiert, um schrittweise das eine oder andere Projekt umzusetzen. Das Arbeitsteam «Veranstaltungen» hat sich dem Bevölkerungswunsch nach einer wiederkehrenden Musikveranstaltung verschrieben – daraus entstand das aussergewöhnliche Musikfestival «Jazz meets Folklore». Diese Kombination ist unseres Wissens nach einzigartig und lässt neben unterhaltsamer Musik aus beiden Bereichen auch experimentelle Musikprojekte, eben Jazz kombiniert mit Folklore, zu. Zehn engagierte Schwyzerinnen und Schwyzer sind bestrebt, diesen gemütlichen Musikanlass auf hohem Niveau im Zweijahres-Rhythmus auf dem historischen Hauptplatz durchzuführen und freuen sich auf einen tollen Abend.